Novasol

Rufen Sie uns an: 040 - 23 88 59 82
Mo - Fr 9:00 - 18:30
Sa 9:00 - 15:00

Mieten Sie sich einen Angel-See in Schweden!

Zehntausende Seen und knapp 8.000 Kilometer Küstenlinie sowie viele Angelhäuser von NOVASOLfür Ihre Angelreisen – neben der atemberaubenden und zum Teil praktisch noch unberührten Natur hat das Fischen zwischen Schären und dem Polarkreis eine jahrhundertealte Tradition. Der Beginn der Lachssaison wird mit einem Volksfest gefeiert, und auch in Schwedens Königshaus wird – selbstverständlich – geangelt. Und dabei begeistert Schweden Sport- und Familienangler gleichermaßen: Vom leichten Posenangeln bis zum Trolling bleibt keine Angelleidenschaft unbefriedigt. Zwischen dieser Freude über das Angeln in Schweden stehen Ihnen Angelhäuser zur Verfügung. Der Gewässer- und Fischreichtum ist beinahe schon verschwenderisch, und gefischt werden kann praktisch das ganze Jahr über. Im Frühjahr steht die Großlachsjagd im Kalender, im Polarsommer geht es weiter mit der Fliege auf Saiblinge, Äschen, Meer- und Bachforellen. Ab dem späten Frühjahr bis zum Frühherbst können Sie vor allem Hecht, Barsch und Co. nachstellen. Und im Winter zieht es ganze Heerscharen von Anglern hinaus zum Eisangeln. Sie möchten dieses Abenteuer Angelurlaub in Schweden selber erleben? Dann buchen Sie ein Ferienhaus in Schweden zum Angeln und besuchen Sie die Nation des Angelns. Für welche Jahreszeit auch immer Sie sich entscheiden, ein Ferienhaus zum Angeln in Schweden können Sie jederzeit buchen. Ob mit einer Anglertruppe oder mit Ihrer Familie, unsere Angelhäuser warten auf Sie.

In den unzähligen Seen ist der Hecht der Hauptzielfisch vieler Angler im Angelurlaub in Schweden. An jeder Schilfkante, Felsnase oder Scharkante lauert einer der gelbgefleckten Torpedos auf leichte Beute. Und die können Sie ihm in Form eines Wobblers, Blinkers oder Spinners präsentieren. Auch tote Köderfische, geschleppt oder an der Pose angeboten, locken ihn aus dem Hinterhalt an Ihren Haken und dann in den Kescher. Es kribbelt Ihnen schon beim Lesen auf der Zunge? Genießen Sie ein leckeres, von Ihnen frischgefangenes Abendbrot in Ihrer Angelhütte in Schweden! Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine 2,70 bis 3 Meter lange Spinnrute mit einem Wurfgewicht von 60-100 g. Dazu passt entweder eine mittelgroße Stationärrolle, auf die Sie 200 m 0,30er Schnur spulen können oder eine mittlere Multirolle mit dem gleichen Schnurfassungsvermögen. Denken Sie unbedingt an Stahlvorfächer! Als „Beifang“ schnappt sich nicht selten auch ein Barsch oder Zander den Köder. Ab und an entpuppt sich der wehrhafte Barsch als schöne Regenbogen- oder Bachforelle, die ebenfalls sehr zahlreich in den schwedischen Seen vertreten sind. Döbel, Binnenlachse, Saiblinge, Maränen oder Schleien runden das Programm ab. Die schwedischen Flüsse sind in Anglerkreisen zum Teil echte Berühmtheiten. Also wenn Sie Ihrer Familie einen besonderen Fang während des Angelurlaubs in Schweden präsentieren wollen, dann besuchen Sie die zahlreichen Flüsse des Landes. Mörrum, Lagan, Emån – Namen, die jeden ambitionierten Lachs- und Meerforellenangler mit der Zunge schnalzen lassen. Aber besonders die vielen kleinen, weniger bekannten und zum Teil noch unberührten Bäche und Flüsse bergen echte Geheimnisse und sind allesamt einen Besuch wert. Bachforellen, Lachse und Meerforellen lassen sich auch hier fangen und die Lizenzen sind im Vergleich um ein Vielfaches günstiger als bei den prominenteren Flüssen. In Richtung Norden stehen besonders der Saibling und die Äsche auf dem Plan. Beide Spezies lassen sich bis weit in die Polarregionen hinein befischen und sind besonders bei Fliegenfischern sehr geschätzte Sportfische.

Ein eigenes NOVASOL Ferienhaus direkt am Angelsee ist Ihnen nicht exklusiv genug? Dann nutzen Sie die Möglichkeit und Mieten Sie sich mit NOVASOL einen eigenen Angelsee.